Als ich anfing mich mit dem Thema Coaching zu beschäftigen stolperte ich immer wieder über das Wort Ressourcen. Zwar war mir der Begriff grundsätzlich bekannt, doch wurde er in so vielen Zusammengängen genutzt, dass ich mir dann irgendwann doch die Frage stellte: Was sind eigentlich persönliche Ressourcen? Was zählt alles dazu?

Da ich in meinen Beiträgen auch immer wieder auf die persönlichen Ressourcen verweise, ist es mir ein Anliegen die Bedeutung der Worte einmal zu erklären.

 

Definition Ressourcen

Das Wort Ressourcen in Bezug auf die eigene Person kann wie folgt definiert werden:

Persönliche Ressourcen sind die Gesamtheit an Wissen, Kenntnissen, Fertigkeiten, Haltungen, Persönlichkeitsmerkmalen, Begabungen, Beziehungen, Netzwerken etc., die einer Person als Potenzial zur Verfügung stehen.

Quelle: Fachhochschule Nordwestschweiz

Doch was heißt das jetzt genau? Und gibt es vielleicht noch mehr Ressourcen, die ich persönlich nutzen kann?

 

Zweck von Ressourcen

Wenn ich im Coaching meine Coachees (Klienten) nach ihren Ressourcen frage, verfolgen wir damit einem bestimmten Zweck.

Das kann zum Beispiel sein, dass wir eine persönliche Krise bewältigen, eine Herausforderung meistern oder einen Konflikt lösen wollen. Es ist aber auch möglich, dass mein Coachee eine veränderte Lebenssituation hat, Veränderungen anstehen, berufliche Wünsche erfüllt werden sollen oder es gilt Stress zu bewältigen.

Bei all diesen Themen geht es dann darum die Frage/Herausforderung des Coachees zu lösen und Lösungswege zu erarbeiten, um Ziele zu erreichen. Das kann dann zum Beispiel dadurch geschehen, dass wir verschiedene Optionen und Möglichkeiten erörtern.

Doch um diese Lösungen und Wege erarbeiten zu können und Optionen zu entwickeln, muss erst einmal geschaut werden, was denn alles da ist und welche Möglichkeiten dem Coachee zur Verfügung stehen.

Und genau das ist die Frage nach den Ressourcen des Coachees.

 

Arten von Ressourcen

Doch welche Arten von Ressourcen müssen betrachtet werden?

Neben den persönlichen Ressourcen gibt es die sozialen Ressourcen, die materiellen Ressourcen und die infrastrukturellen/institutionellen Ressourcen.

 

Persönliche Ressourcen

Persönlichen Ressourcen sind zum Beispiel:Was sind persönliche Ressourcen

  • Motivation
  • Interessen
  • Geistige, emotionale, praktische Fähigkeiten
  • Charaktereigenschaften
  • Werte
  • Erfahrungen
  • Bildung
  • Körperliche Konstitution

Zu den persönlichen Ressourcen sagt man auch „interne Ressourcen„. Denn es sind Dinge, die nur Sie alleine beeinflussen können und die in Ihnen stattfinden. Zwar kann Ihnen von außen jemanden helfen, beispielsweise Ihre Motivation zu verbessern oder Ihre körperliche Konstitution zu steigern. Doch Umsetzen müssen Sie die Dinge alleine.

 

Soziale Ressourcen

Soziale Ressourcen meinen Ihren Bekanntenkreis und die Leute, mit denen Sie sich umgeben. Das sind zum Beispiel:

  • Partner
  • Familie / Verwandtschaft
  • Freundeskreis
  • Nachbarschaft
  • Kontakte aus Vereinen, Schule, Arbeit
  • nützliche Beziehungen

Denn auch diese Personen können Ihnen helfen Ihre Herausforderungen zu lösen und Ihre Ziele zu erreichen. Das ist auch ein Grund, weshalb ein gutes berufliches Netzwerk so wichtig ist.

Kennen Sie die „Lebensweisheit“: Schauen Sie sich Ihren Kreis von 20 Personen an, die Ihnen zurzeit am nächsten stehen, addieren Sie deren Gehälter und dividieren Sie diese durch die Anzahl der Personen. Dass wissen Sie, wo Sie finanziell stehen bzw. in welcher Bevölkerungsschicht Sie sich befinden.

Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wie genau diese Aussage ging und wer sie mal gesagt hat. Aber ich meine, ich habe diese Sätze mal in dem Buch von Bodo Schäfer „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ gelesen.

Wenn Sie den genauen Wortlaut kennen oder den Verfasser, schreiben Sie es gerne in die Kommentare. Ich würde mich freuen.

 

Materielle Ressourcen

Freebie_Staerken_finden

Mit einem Klick auf das Bild Ihre Anleitung herunterladen.

Bei der Betrachtung Ihrer Ressourcen spielen auch die materiellen Ressourcen eine Rolle. Denn Sie haben Einfluss auf die Ihn zur Verfügung stehenden Optionen.

Materielle Ressourcen sind u.a.:

  • Geld/Vermögen
  • Grundstück/Garten
  • Haus/Wohnung/Möbel
  • Auto/Motorrad/Fahrrad/Wohnwagen
  • Computer/Fernseher
  • Fotoapparat
  • Kleidung
  • Spiele
  • Musikinstrument

So spielt z.B. ihr finanzieller Polster bei der Betrachtung einer möglichen Selbstständigkeit, Ausbildung oder Anschaffungen eine Rolle. Denn je nachdem, ob Sie ein finanzielles Polster haben und wie hoch dieser ist, werden Sie andere Optionen betrachten und dementsprechend unterschiedliche Wege gehen.

 

Infrastrukturellen/institutionellen Ressourcen

Auch die infrastrukturellen/institutionellen Ressourcen werden sich auf Ihre Entscheidungswege auswirken.

Beispiele für infrastrukturellen/institutionellen Ressourcen sind:

  • Organisationen/Institutionen/
  • Einrichtungen: Freizeit, Bildung etc.
  • Unternehmen/Geschäfte/Arbeitsplätze
  • Wohnen/Kommunikationsorte
  • Vereine/Initiativen/Freiwilligenarbeit
  • Verkehrsanbindung

Quelle der Aufzählungen: paritaet-berlin

 

Zuordnung in interne und externe Ressourcen

Wie oben bereits erwähnt gehören die persönlichen Ressourcen zu den

internen Ressourcen. Diese können Sie selbst steuern und haben direkten Einfluss darauf.Was sind persönliche Ressourcen

Die sozialen, materiellen Ressourcen und infrastrukturellen/institutionellen Ressourcen gehören damit den externen Ressourcen an. Denn auf diese haben Sie keinen direkten Einfluss. Diese werden von Extern gesteuert, haben aber durchaus Einfluss auf Ihre Entscheidungen, Chancen und Möglichkeiten.

 

Einsatz von Ressourcen

Wenn Sie beispielsweise mit Ihrer Frage nach dem beruflichen Weg zu mir gekommen sind, und wir nach einer Zeit Ihr persönliches Ziel bzw. Ihren beruflichen Wunsch erarbeitet haben, können wir nun schauen, was Sie dafür brauchen und tun müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Und bei allen Fragen und Ergebnissen, spielen Ihre Ressourcen, also Ihre Erfahrungen, Stärken und Umfelder eine Rolle.

 

Ein praktisches Beispiel

Nehmen wir mal an Sie wären zu mir gekommen, weil Sie in Ihrer aktuellen Position nicht mehr glücklich sind und überlegen nun, wie Ihre weitere berufliche Laufbahn aussehen könnte. Nach den Gesprächen hat sich herausgestellt, dass Sie ihr derzeitiges Unternehmen verlassen und einen ganz anderen Beruf ausüben wollen.

Nun stellt sich die Frage, wie Sie dieses Ziel erreichen können. Und hier kommt nun die Ressourcenfrage ins Spiel.

So ist zum Bespiel zu klären:

  • Was bringen Sie bereits für berufliche und persönliche Erfahrungen, Interessen und Stärken mit, die Sie in ihrem neuen Job benötigen?
  • Was können Sie noch für Qualifikationen und Kenntnisse erwerben, um diesen Job zu bekommen?
  • Kennen Sie vielleicht jemanden, der Ihnen diese Frage beantworten kann?
  • Wo können Sie diese Qualifikationen erwerben?
  • Wie ist ihr finanzieller Background und Ihre familiäre Situation?
  • Welche Verpflichtungen haben Sie?
  • Wo wohnen Sie?

Um die Frage nach der Zielerreichung zu klären, werden dann also Ihre Ressourcen genau betrachtet und anschließend verschiedene Optionen ausgearbeitet, wie Sie ans Ziel kommen können.

Mit Hilfe Ihrer Ressourcen haben Sie nun für sich einen Plan ausgearbeitet und können selbstbewusst in Ihren neuen beruflichen Abschnitt starten.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zu diesem Blogbeitrag? Dann schreiben Sie mir Ihre Fragen oder Anregungen gerne unter dem Beitrag ins Kommentarfeld oder eine E-Mail an presse@grajek-coaching.de

Herzliche Grüße,

Ihre Claudia Grajek

P.S. Sie wollen mehr nützliche Tipps und Wissenswertes zum Thema Berufsweg und Karriere, immer die aktuellsten Angebote und Termine? Dann tragen Sie sich in meinen Newsletter ein und verpassen Sie keine Tipps mehr.

Inhalt des Newsletters: Nützliche Tipps und Wissenswertes zu Themen rund um die Persönlichkeitsentwicklung sowie Pferdegestütztes Coaching, aktuelle Infos zu Grajek Coaching und Blogbeiträgen, Werbung für Veranstaltungen, neuste Angebote und aktuelle Termine erhalten Sie in meinen regelmäßigen Newslettern. Dieser wird maximal vier Mal im Monat erscheinen.